momente_01

 Published and Sponsored by Corporate Social Responsibility - The Society of Art and Interculture Communications, Co.Ltd. UK - Großbritannien, Irland.
Erste deutschsprachige Best Ager Internet-llustrierte für anspruchsvolle Lebensart und Touristik.
The One&Only First Time Well of Elderlys, Best Ager SilverAge Illustrated Lifestyle Web-Journal

German Edition -  iV. 2019 /  I. 2020

Österreich      Alpiner Genuss auf höchstem Niveau

PferdeschlittenSalzbLand-klein
logo_01

Winter-Romantik im SalzburgerLand Erlebnisse abseits der alpinen Pisten und Loipen im SalzburgerLand
Der Winter im SalzburgerLand, ist so viel mehr als nur alpines Skifahren, Snowboarden oder Nordic Sports. Denn Abwechslung wird hier nicht nur großgeschrieben, sondern auch gelebt. Und so findet man winterliches Vergnügen auch beim Rodeln, beim Schlittenfahren, gut eingepackt in urigen Pferdeschlitten oder bei einer romantischen Fackelwanderung durch einen frisch-verschneiten Winterwald. Und oft sind für diese Erlebnisse nicht einmal Vorkenntnisse vonnöten. 

Für Familien und Romantiker Pferdeschlittenfahrten
durch das Salzburger Saalachtal

Der Schneeknirscht unter den trabenden Hufen, hin und wieder entkommt einem der Pferde ein Schnauben und den Kufen ein leises Knarren. Sonst herrscht absolute Stille. Für Familien und Paare gehört eine Pferdekutschenfahrt durch das winterliche Salzburger Saalachtalzu den schönstenund romantischen Dingen, die man in der Region erleben kann. Wohlig warm in Decken eingepackt, geht’s mit dem Pferdeschlitten zu einem tiefverschneiten Logenplatz mit bestem Blick auf die verschneiten Loferer Steinberge. Ein spezielles Erlebnis: Familie Pfannhauser vom Gasthof Luftenstein kutschiert auch bei Nacht mit dem Norikergespann durch das Loferer Talbecken.Info:Tourismusverband Salzburger Saalachtal
www.lofer.com

Lammertaler Pferdeschlittenfahrten
Das Lammertal gilt ja als ‚Schneeloch‘und so ist eine Pferdeschlittenfahrt dort besonders spektakulär. Dabei stehen drei Touren regelmäßig auf dem Programm. Tour 1 dauert rund eine Stunde und führt ins hintere Lammertal zu den Hofbauern. Für Tour2 müssen Gäste rund drei Stunden Zeit einplanen. Dabei geht es ins schöne Neubachtal mit einem Einkehrschwung in der Wieseralm. Ebenfalls drei Stunden dauert Tour 3 in die sagenhafte Winterwelt von St. Martin am Tennengebirge. Eine Einkehr im Gasthof Zur Post darf am Schluss dieser romantischen Fahrt keinesfalls fehlen. Info:Gästeservice Tennengau
www.tennengau.com

_rodeln

Wintererlebnis im Krimmler Achental
Eine aussergewöhnlich reizvolle Schneeschuhtour gibt es in der grandiosen Hochgebirgslandschaft im Krimmler Achental. Vom Ortszentrum Krimml bringt die TeilnehmerInnen ein Täler-Transfer zum Krimmler Tauernhaus. Nun wandern siein das Rainbachtal und zuletzt etwas steiler zu einem lohnenden Aussichtsgipfel. Am Rückweg besuchen sie die weltbekannten Krimmler Wasserfälle. Die Tour wird nur bei sicheren Schneebedingungen und entsprechender Witterung durchgeführt. Tipp: Zu dieser Wanderung gibt es auch eine viertägige Variante. Info: Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern.
www.nationalpark.at

_spazieren
Stille _Museum Wagrain

Mystische Romantik –Fackelwanderung im Teufelsgraben Seeham

Der Winter ist im Bio-Dorf Seeham die Zeitder Romantiker. Und was könnte hierfür besser passen als eine romantische Fackelwanderung durch den winterlichen Teufelsgraben. An fünf Abenden im Dezember und Jänner erwartet Hans Greischberger seine Gäste am Parkplatz Teufelsgraben und wandert mit ihnenim flackernden Schein der Fackeln durch den Wald zum Naturdenkmal Wildkarwasserfall. An ausgewählten Plätzen wartet die Bläsergruppe "Hoizfrei" der Musikkapelle Seeham auf die nächtliche Wanderschar und untermalt die Atmosphäre mit weihnachtlichen Weisen.Nachdem der Aicherbauer die Sage ‚Wie der Teufelsgraben zu seinem Namen kam‘ erzählt hat, warten zum Ausklang Bio-Schmankerl in der Brotzeitstube der Röhrmoosmühle. Für Gruppen, Firmen-und Weihnachtsfeiern ist die Fackelwanderung auch an anderen Tagen möglich. Buchbar beim Tourismusverband Seeham.Info: TourismusverbandSeeham
www.seeham-info.at

Mit dem Nachtwächter im Laternenschein durch Radstadt

Gemeinsam mit dem Nachwächter begibt man sich im Schein der Laternen durch das nächtliche Radstadt. Es werden allerlei Geschichten und Sagen aus früheren Zeiten erzählt und das berühmte Nachtwächterlied gesungen. Die Tour führt vom Teichturm zur alten Schmiede, weiter zum Kapuzinerturm mit seinem spätgotischen Dachstuhl, durch das Metzgerloch zum Stadtplatz. Weisenbläser überraschen unterwegs mit einem Ständchen. Den Abschluss bildet die Orgelmusik von Radstadts berühmtesten Komponisten, Paul Hofhaimer, inder Stadtpfarrkirche. Die Touren finden an mehreren Terminen von Jänner bisApril 2020 statt. Info: Tourismusverband Radstadt
www.radstadt.com

_Anglöckler1 _Fackelwanderung
_Winterstimmung Finale

Weitere Tourismus-Informationen: salzburgerland.com

Momente-Mini-Endstripe

Seitenanfang

PREV0 (2)
Momente-Site-Finale